E-Bücher I
Was: Experimentelle Arbeit
Jahr: 2010

In unserem letzten Projekt für die FH setzten wir uns mit dem Buchstaben E auseinander. Ergebnis war ein Buch mit der Sammlung aller Arbeiten. Ich nahm den Begriff E-Buch wörtlich und stellte "E-Bücher" her. Mir gefiel der Gedanke, dass man durch Zerschneiden eines Buches diesen Gegenstand aus seinem gewohnten Gebrauch löst und ihm seine ursprüngliche Form und Funktion entzieht. Dadurch entsteht ein Objekt, das neu entdeckt werden kann.
E-Bücher II
Das zweite Buch war ursprünglich eine Enzyklopädie, Abschnitt A-E. Beim Öffnen des Buchs, kommt eine Vertiefung zum Vorschein. Eine dreidimensionale Collage befindet sich am Boden dieser Vertiefung. Diese besteht aus herausgeschnittenen Formen des Buchstabens Es und Bildern und Grafiken aus den Seiten des Abschnitts E. Durch Entfernen und Hervorheben von Abschnitten und Seiten wurde das Lexikon in ein „E-Buch“ verwandelt, das exemplarisch Bilder von Wörtern mit dem Anfangsbuchstaben E zeigt.
nach oben